skip to content

    Die Beschreibung dieser Weiterbildung

    Abbildung aus Fotolia ©Brian Jackson "Worship and praise" - Erde

Fotolia_122485814RPCKL ist eine anspruchsvolle Weiterbildung für Reikimeister, die noch tiefer in die vielfältige Welt des Reiki einsteigen möchten. Teilweise nehmen auch Mediziner, die Reiki in ihrer Praxis einsetzen, teil. Voraussetzung ist der dritte Reikigrad (Meistergrad), da die darauf aufbauenden Energien des 4. und 5. Grades Grundlage des Arbeitens bzw. Erspürens der Meridiane und der Organe darstellt.

Inhalt des ersten Ausbildungswochenendes: Einweihung in die Großmeistergrade IV und V und Grundlagenwissen zur TCM. Die unterschiedliche Sichtweise der TCM und der Schulmedizin werden beleuchtet und in die Denk- und Arbeitsweise alter chinesischer Heilkunst eingeführt. Dies ist wichtig, um die Lehrinhalte der Weiterbildung besser zu verstehen.  

Die Ausbidlungs-Wochenenden zwei bis sechs beziehen sich auf die jeweilig vorherrschende Wandlungsphase. Die Thematisierung und das bewusste Erleben der 5 Elemente wird gezielt mitten in die tatsächlichen Laufzeiten der Elemente gelegt: Holz im Frühling, Feuer im Sommer, Erde im Altweibersommer, Metall im Herbst und Wasser im Winter. So erleben die Teilnehmer zunächst mehr unbewusst - und nach dem
jeweiligen Ausbildungswochenende ganz bewusst  - das gerade aktuelle Element mit all seinen Naturerscheinungen, Farben, Gefühlen, Körperreaktionen und Wahrnehmungen. Die Teilnehmer lernen auch, sich ganz bewusst auf die Begleiterscheinungen des jeweiligen Elementes einzulassen und bestimmte, passende Dinge gerade jetzt auszuleben oder zu erledigen. Beim selbst organisierten Essen wird auf Zutaten geachtet, die dem jeweilig aktuellen Element zuzurechnen sind.  
Die Weiterbildung ist daher auf ca. 14 Monate ausgelegt. Zwischen den Ausbildungswochenenden bleibt Zeit für praktisches Üben an der Reikiliege und dem Lesen von empfohlener Fachliteratur zur Vertiefung des erworbenen Wissens. Nachdem alle 5 Elemente durchlebt wurden, haben die Teilnehmer in einer Hausarbeit ihre Erfahrungen während der Weiterbildung zu reflektieren. Zusätzlich werden 5  Anwendungsberichte in Folge über einen Klienten erwartet, die zeigen, wie das erlernte Wissen in der Praxis umgesetzt wurde und welche neuen Rückschlüsse nach jeder Anwendung gezogen werden.


An einem zusätzlichen Wochenende wird eine schriftliche und mündliche Überprüfung über die Ausbildungsinhalte abgehalten. Neben CKL sitzt eine erfahrene Heilpraktikerin mit im Prüfungskommitee, die auch langjährig mit im Prüfungsausschuss des Düsseldorfer Gesundheitsamtes Heilpraktiker prüft, um die fachliche Qualität zu sichern. Nach der Prüfung wird der Ausbildungsstoff nochmals komprimiert besprochen sowie arbeitsorganisatorische und rechtliche Fragen.


Ein freiwilliges Zusatzwochenende zu einem wählbaren Spezialthema kann gegen Aufpreis zusätzlich belegt werden: Der Aufbau einer professionellen Reikipraxis, klientenbezogene Gesprächsführung oder Ernnährungslehre nach der TCM.

 

Up