skip to content

    Das Konzept dieser Weiterbildung

    Abbildung aus Fotolia ©Gina Sanders "Frau hält Pflanze in der Hand" - Holz

Das Konzept zum Reiki-Praktiker nach Charlotte Köhler-Lohmann® entstand aus den Erfahrungen und Beobachtungen von Charlotte Köhler- Lohmann (CKL) während ihrer Reikipraxis und ihren vorhergegangenen Studien vieler Aspekte der asiatischen Gesundheitslehre bzw. der Traditionelllen Chinesischen Medizin  (TCM); vor allem dem Shiatsu. Im Buch ‚Original Reiki-Handbuch des Dr. Mikao Usui aus dem Windpferd Verlag fielen CKL Zusammenhänge zwischen Meridianverläufen und Organen auf. Beim Studium der Werke von Dietmar Krämer stieß CKL auf dessen Theorie, dass die Chakren die übergeordneten Kontrollinstanzen der Meridiane seien.  Mit der Einweihung in die Reiki-Grade 4 und 5, dem sogenannten Großmeistergrad, wird die vefügbare Meisterenergie noch filigraner, dass so Meridiane und Organe besser erspürt werden konnten. Bei CKLs praktischer Arbeit halfen ihr ganz besonders die Erkenntnisse und Erfahrungen, die sie jahrelang mit einem schwerkranken, bettlegerigen Herren machen durfte, dessen Gesundheitszustand sich durch CKLs Reikianwendungen deutlich verbessert und stabilisiert hatte. Zusätzlich wurde der Klient von CKL bis zum 3. Grad in Reiki eingeweiht. Aus diesen Komponenten plus der intuitiven Art, Reiki zu geben, entwickelte CKL die Substanz ihres eigenen Stils und ihr eigenes Unterrichtssystem. Es kostete viel Arbeit, all diese Erkenntnisse zu einem Fortbildungsprogramm für Reikimeister zu strukturieren. Schließlich konnte CKL ihr Ausbildungskonzept aufgrund ihrer Einmaligkeit rechtlich schützen lassen. 

Up